Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein steht ein für den Schutz von Asylsuchenden, Vorläufig Aufgenommenen und Schutzbedürftigen.
Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein steht ein für Respekt, Offenheit und Toleranz gegenüber Flüchtlingen und Schutzbedürftigen.
Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein setzt sich ein für die Verwirklichung der Grund- und Menschenrechte.
Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein setzt sich ein für die Einhaltung der Genfer Flüchtlingskonvention.

Aufruf an Arbeitgeber

Asylsuchende sollen in Liechtenstein einer bezahlten Arbeit nachgehen (Arbeitsbewilligung).

Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein legt ein besonderes Augenmerk auf die Integration der betreuten Personen in den Arbeitsmarkt. Allerdings gibt es in Liechtenstein zurzeit sehr wenige Arbeitsangebote für Asylsuchende. Wir rufen deshalb Arbeitgeber, welchen einen  entsprechende Bedarf haben, auf, sich bei der Flüchtlingshilfe zu melden.

Für betreute Personen, die keiner Erwerbstätigkeit nachgehen und keine Betreuungspflichten haben, bietet die Flüchtlingshilfe ein Beschäftigungsprogramm an. Im Rahmen der sogenannten „Nachbarschaftshilfe“ vermittelt die Flüchtlingshilfe auf Anfrage Asylsuchende z.B. für Arbeiten im Haushalt oder für Umgebungs- und Gartenarbeiten. Wir nehmen entsprechende Beschäftigungsangebote von Gemeinden, Organisationen und Privatpersonen gerne entgegen.