Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein steht ein für den Schutz von Asylsuchenden, Vorläufig Aufgenommenen und Schutzbedürftigen.
Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein steht ein für Respekt, Offenheit und Toleranz gegenüber Flüchtlingen und Schutzbedürftigen.
Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein setzt sich ein für die Verwirklichung der Grund- und Menschenrechte.
Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein setzt sich ein für die Einhaltung der Genfer Flüchtlingskonvention.

Gemeinsames Kochen und Bemalen von Masken

Am Mittwoch, 23. Oktober 2019, fand im Bistro ein Kunstprojekt mit dem Thema Masken statt.  Bevor es jedoch mit dem Malen losging, wurde über den Mittag Ribel zubereitet, um die Wartezeit zwischen dem Deutschkurs und dem Projekt zu nutzen. So konnten wir den Asylsuchenden, die sonst immer selbst verschiedenste kulinarische Leckereien zubereiten, eine Liechtensteiner Spezialität näherbringen. Das gemeinsame Kochen gestaltete sich als eine willkommene Abwechslung und das Mittagessen hat allen geschmeckt.

Danach begann das Kunstprojekt, geleitet von Stefan Rohner. Verschiedene Masken, schwarze Farbe und Pinsel wurden ausgeteilt und die Teilnehmenden konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Masken die dabei entstanden sind, sind kleine Kunstwerke, die besonders dann eine Geschichte erzählen, wenn der Schaffende sie selbst trägt.

Die Ergebnisse des Maskenprojekts werden am 29. November  2019, um 19.00 Uhr,  im Gasometer in Triesen für die Öffentlichkeit bei einer Vernissage ausgestellt.

 

Text: Lea Zorc (Praktikantin)