Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein steht ein für den Schutz von Asylsuchenden, Vorläufig Aufgenommenen und Schutzbedürftigen.
Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein steht ein für Respekt, Offenheit und Toleranz gegenüber Flüchtlingen und Schutzbedürftigen.
Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein setzt sich ein für die Verwirklichung der Grund- und Menschenrechte.
Die Flüchtlingshilfe Liechtenstein setzt sich ein für die Einhaltung der Genfer Flüchtlingskonvention.

Aktivitäten

 20. Juni 2017 / Internationaler Flüchtlingstag 17

Die Flüchtlingshilfe stellte den diesjährigen Flüchtlingstag unter den Titel „Begegnung mit Flüchtlingen“. Neben Informationen über die aktuelle Flüchtlingssituation und die Situation mit den Asylsuchenden in Liechtenstein haben in diesem Jahr auch zwei von Liechtenstein anerkannte Flüchtlinge über ihre persönliche Situation und ihr Leben berichtet. Flüchtlinge und Asylsuchende kochten traditionelle Speisen aus ihrer Heimat,  Frauen der Soroptimist Int. Club Liechtenstein boten Kuchen an. Die mit diesen Aktionen erhaltenen freiwilligen Spenden gehen an die Caritas Liechtenstein für das Projekt „Friedensschule für südsudanesische Flüchtlinge in Uganda“. Der Flüchtlingstag ist mit vielen Besuchern sehr erfolgreich verlaufen.

8. März 2017 / Mitgliederversammlung

Anlässlich der Mitgliederversammlung wurden Josy Biedermann, Beatrice Büchel und Marina Kieber auf Antrag des Vorstandes einstimmig zu Ehrenmitgliedern der Flüchtlingshilfe Liechtenstein ernannt. Für die zurückgetretenen Vorstandsmitglieder Beatrice Büchel, Patrick Brunhart und Marina Kieber wählten die Mitglieder Christoph Frommelt, Dr. Dorothee Laternser und Renat Marxer neu in den Vorstand. Die Mitgliederversammlung stimmte zudem der Aufnahme von neun neuen Vereinsmitgliedern zu.

Anfang Februar 2017 / Einrichtung eines Kinderspielzimmers

Die Primarlehrerin Beatrice Kaufmann und die Kindergärtnerin Ingrid Hilti richteten im Aufnahmezentrum in Vaduz ein Kinderspielzimmer ein, welches anfangs Februar seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Kinder von Asylsuchenden können in dieser liebevoll eingerichteten „Oase“ einfach nur Kind sein und den nicht immer einfachen Alltag als Flüchtlingskinder für kurze Zeit vergessen. Die beiden Erzieherinnen werden in Zukunft regelmässig vor Ort sein und die Kinder betreuen. Die Einrichtung des Kinderspielzimmers wurde durch eine grosszügige Spende der Verwaltungs- & Privatbank VPB unterstützt.

24. Januar 2017 / Teilnahme am Netzwerk Liechtenstein

Die Flüchtlingshilfe beteiligt sich zusammen mit 29 weiteren gemeinnützigen Organisationen aus Liechtenstein am Netzwerk für Entwicklungszusammenarbeit. An der Gründungsversammlung in Schaan wurden die Leitlinien verabschiedet und eine Koordinationsgruppe eingesetzt. Das Netzwerk dient dem gegenseitigen Austausch, der Sichtbarmachung des zivilgesellschaftlichen Engagements sowie der Verankerung der Entwicklungszusammenarbeit in Bevölkerung, Wirtschaft und Politik.

5. Januar 2017 / Sternsinger

Die Sternsinger besuchten am Nachmittag dem Brauch nach als Heilige drei Könige mit Gesang einige Familien im Aufnahmezentrum und brachten den Sternsingersegen an der Haustüre an.

23. Dezember 2016 / Spende von Eschner Oberschülern

Schüler der ersten Klassen der Oberschule Eschen haben im Rahmen eines Sozialprojektes zum Thema „Flüchtlinge“ Geld gesammelt und der Flüchtlingshilfe kurz vor Weihnachten der Flüchtlingshilfe gespendet.

 

21. Dezember 2016 / Friedenslicht im Aufnahmezentrum

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder überbrachten das Friedenslicht von Bethlehem. Asylsuchende sowie Mitarbeitende der Flüchtlingshilfe nahmen das Friedenslicht gemeinsam in Empfang.

 

16. Dezember 2016 / Weihnachtsfeier

Gemeinsam mit den Asylsuchenden, Vorläufig Aufgenommenen und Schutzbedürftigen in Liechtenstein und mit zahlreichen anerkannten Flüchtlingen sowie mit vielen fleissigen Helfern, welche die Flüchtlingshilfe während des ganzen Jahres bei der Betreuung tatkräftig unterstützt haben, fand im kleinen SAL in Schaan eine schlichte Weihnachtsfeier statt.

 

12. Dezember 2016 / Literatur auf der Flucht

An drei Abenden setzte sich eine Gruppe von zehn Personen intensiv mit Texten auseinander, die von Fluchtgründen und Erfahrungen von Flüchtlingen erzählen sowie von ihren Schwierigkeiten, sich in einer fremden Umgebung zurechtzufinden. Neben einer Buchbesprechung stand am dritten Abend im Aufnahmezentrum der Gedankenaustausch mit einem iranischen und zwei irakischen Flüchtlingen im Mittelpunkt.

 

 1. Dezember 2016 / Arbeitsbeginn des neuen Praktikanten

Die Flüchtlingshilfe bietet einem sozial engagierten Menschen die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums die anspruchsvolle Arbeit der Betreuung von Asylsuchenden und Schutzbedürftigen kennenzulernen, viele spannende Erfahrungen im Umgang mit diesen Menschen zu sammeln und die Flüchtlingshilfe bei der Ausübung ihrer Aufgaben  zu unterstützen. Am 1. Dezember hat der neue Praktikant Philip Frommelt aus Schaan seine Tätigkeit aufgenommen.

 

11. November 2016 / Besuch des FC Vaduz

Spieler und Trainer des Fussballclubs Vaduz besuchten die neue Asylunterkunft in Triesen und überreichten den Bewohnern einen „Tschüttelikasten“ als Dank für den tollen Einsatz von einigen Asylsuchenden als Stadionhelfer im Rheinpark Stadion.

 

21. September 2016 / UN Day of Peace

Anlässlich des UN Day of Peace im Rheinpark Stadion fand das 7. Friedensfussballspiel statt. Zwei zusammengemischte Mannschaften bestehend aus Spielern verschiedener Organisationen (u.a. Asylsuchenden in Liechtenstein) sowie aktiven und ehemaligen Spitzensportlern traten miteinander im Zeichen des Friedens in einem unterhaltsamen Freundsschaftsspiel gegeneinander an. Im Anschluss wurden die rund 50 Spielerinnen und Spieler vom FC Vaduz zum Besuch des Super Leage Spiels gegen die Berner Young Boys eingeladen.